VEREINSMEISTERSCHAFT 2016 (by Rudi)

Christian Riesinger und Thomas Sonndorfer mobilisierten 13 Starter und Starterinnen für den 17-Kilometer-Rundkurs, der
bei besten Wetterbedingungen eine ideale Wettkampfstätte darstellte.
Den Slogan des diesjährigen Events könnte man getrost mit „Klasse statt Masse“ umschreiben, auch wenn es allen Beteiligten
lieber gewesen wäre, hätten sich ein paar Rennradler mehr zum Rennen eingeschrieben.
Favoriten gab es heuer en masse: Mario, Marco, Mich, Kriegl und Simon standen bei den Buchhaltern an erster Stelle. Als
gefährliche Außenseiter wurden zudem Gore, Max, Robert Sepp und Thomas gehandelt. Für Rudi galt es, einen der verbleibenden
Plätze zu erkämpfen bzw. seine Vorjahreszeit zu verbessern.
Um es vorweg zu nehmen: Allesamt unterboten ihre Vorjahreszeiten merklich und umrundeten den vorgegebenen Kurs in einem
höllischen Tempo.
Als strahlender Sieger ging aus diesem harten aber fairen Wettkampf der Bauer Mich hervor. Überraschungszweiter wurde Marco
Moosbauer, der trotz fehlender Trainingseinheiten das Titelrennen lange offen hielt.
Kriegl Sepp, der sich in den letzten Jahren immer gut verkaufte, legte heuer noch mal eine gehörige Schippe drauf und schnappte
sich den verdienten dritten Platz.
Auf den weiteren Plätzen folgen Max, Mario, Simon, Gore, Robert, Thomas, Rudi und Sepp.
Die Damenwertung holte sich auf der verkürzten Strecke die von „Sonni“ hervorragend trainierte Melanie, knapp vor Doris.
Für die Siegerehrung mit anschließender Grillfeier stellte der Neumeier Willi sein kleines Paradies am idyllisch liegenden
Muther Weiher zur Verfügung, die aufgrund der sich stetig bessernden Wetterlage wieder einmal etwas länger dauerte als geplant.

RSC Vereinsmeister 2016

RSC Vereinsmeister 2016 Melanie und Michael

Sei der erste der diesen Beitrag teilt!