11. Juni Aigen-Schlägl Tour mit dem Deutschen Berglaufmeister

Am Tag zuvor lief der Prager Franz noch die extrem knackigen 14 Kilometer hoch zum Arber und wurde aufgrund seiner Energieleistung „Deutschen Berglaufmeister in der Klasse Ü60“.

Kaum gezeichnet fand er sich am Sonntagmorgen mit sechs weiteren RSC lern am Startpunkt in Tittling ein.

Die Aigen-Schlägl Tour gehört zu den anspruchsvolleren Rundfahrten und landschaftlich zu den Schönsten. Dank eines angepassten Tempos konnten alle Beteiligten immer wieder die imposanten Ausblicke genießen, ohne dabei zu trödeln.

Die von Sonndorfer Thomas ausgesuchte Route führte nach Obernzell, Untergriesbach und weiter nach  Wegscheid. Von dort ging es rüber ins österreichische Mühlviertel nach Kollerschlag, Peilstein, Aigen-Schlägl und Julbach. Über Breitenberg, Sonnen und Hauzenberg radelten die Sportler wieder heimwärts.

Nun ja, einen gewissen Zeitdruck hatte die Gruppe von Anfang an: Das Tavernenfest!

Deshalb mobilisierten alle noch einmal die letzten Kräfte und zogen über Prag, Fürsteneck und Schrottenbaummühle direkt nach Trautmannsdorf, wo Robert und Werner Simmet die abgekämpfte Truppe mit Freude erwartete.

Das ausgiebige diskutieren, erzählen und illustrieren wollte kein Ende nehmen und so kam es, dass der eine oder andere den richtigen Absprung total verpasste …

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“22″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_thumbnails“ override_thumbnail_settings=“0″ thumbnail_width=“240″ thumbnail_height=“160″ thumbnail_crop=“1″ images_per_page=“20″ number_of_columns=“0″ ajax_pagination=“0″ show_all_in_lightbox=“0″ use_imagebrowser_effect=“0″ show_slideshow_link=“1″ slideshow_link_text=“[Zeige eine Slideshow]“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

Sei der erste der diesen Beitrag teilt!