08. April: Anradln

RSC Vorstand Günther Schwarzkopf strahlte mit der Sonne um die Wette, denn der Tittlinger Marktplatz füllte sich zusehends mit radbegeisterten Vereinsmitgliedern, die mit ihren fein herausgeputzten Rädern seiner Aufforderung zum diesjährigen Anradeln gefolgt sind.

In seiner Rede dankte Günther allen die gekommen waren und wünschte Ihnen ein erfolgreiches und vor allem unfallfreies Jahr 2018. Graml Max schrie lautstark den Schlachtruf des RSC hinaus und bald darauf surrten die Räder der Athleten los.

Die Mountainbiker folgten Charly Wurm hinab zum Rottauer See und von dort hinauf Richtung Saldenburger Weiher. Charly wusste wieder einige kleine Gemeinheiten wie z.B. eine Wasserdurchfahrt, bei der der eine oder andere naße Füsse bekommen sollte. Aber auch Abschnitte, auf denen vor allem die Youngster ihr technisches Können zeigen konnten, baute Charly geschickt mit ein.

Die Rennradler, heuer zum ersten Mal von drei Mädels begleitet, zogen hinaus Richtung Donau. Auf dem flachen Abschnitt war ein gemütliches dahin rollen möglich, was die Gruppe zu sofortigem Plaudern animierte. Nach Windorf folgten die bergigen Etappen, auf denen dann schon mal kräftig in die Pedale getreten werden musste.

Zurück in Tittling empfing Vorstand Schwarzkopf die Radler und gemeinsam ließ man diesen wunderschönen Frühlingstag mit Gemütlichkeit in Geselligkeit ausklingen.

Sei der erste der diesen Beitrag teilt!